Sind die meisten Menschen meistens ziemlich glücklich?

Viele haben die Annahme, dass die meisten Menschen oft eine ziemlich gute Stimmung haben und glücklich sind. Das wäre natürlich schön, und wer würde nicht gerne in solch einer Welt leben? Außerdem wird diese Annahme erheblich durch sozialen Medien bekräftigt.

Die Wahrheit ist: unsere Stimmung wechselt dauerhaft, wie das Wetter. Das ist nicht immer schön, aber vor allem liegt es oft außerhalb unseres Einflussbereiches. Mal gibt es ein paar sonnige Tage, mal wechselt es innerhalb weniger Stunden immer wieder, und manchmal gibt es auch eine ganze Woche Regen und Sturm.

Das Wetter zu beschimpfen, gegen es anzukämpfen oder bei Starkregen das Mantra „Das Wetter ist toll heute“ vor sich herzusagen ändert genauso wenig, wie wenn wir das Selbe mit unserer Stimmung tun. Es verbraucht in erster Linie ziemlich viel Energie, die an anderer Stelle wahrcheinlich besser investiert werden könnte.

Denn was es vor allem bei verschiedenen Wetterlagen braucht, ist die richtige Ausstattung. Sonnencreme und -hut bei knallender Sonne, windfeste Kleidung bei Sturm und einen Regenschirm bei Regen. Sich im Haus zu verkriechen ist natürlich auch mal eine Option, wenn es die Art und Weise ist, wie wir unser Leben in dieser Situation leben wollen.

Man kann aber auch lernen, mit verschiedenen Stimmungen umzugehen. Dazu muss erst mal die Fähigkeit bestehen, ein Gefühl für die eigene Stimmung zu entwickeln. Zu bemerken, dass da etwas ist, und auch die Fähigkeit, diese benennen zu können. Manche Menschen haben darin mehr Übung, andere weniger, so oder so ist es aber etwas, dass man erlernen kann. Denn ein gutes Repertoire an Fähigkeiten macht es möglich, trotz widrigen Bedingungen die Dinge im Leben tun zu können, die einem wichtig sind.

Wie sieht es mit deinem Spielplan für verschiedene emotionale Wetterlagen aus? Bist du gut gerüstet? Hast du einen Weg gefunden, trotz widrigen Bedingungen, dem Weg zu folgen, der dir wichtig ist? Lass es mich wissen! Ich kann dich hier gerne begleiten und praktische Hilfestellung dazu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.